Herbert Wallner – Realkubist oder Abstraktion

Oper Graz Lichtschwert von Herbert Wallner

Der Grazer Künstler Herbert Wallner ist von Berliner Kunsthistorikern als Realkubist eingestuft worden, eine Kunstrichtung, die für ihn erfunden wurde.

Wenn ich seine malerischen Werke betrachte, kann schematisch das Motiv erkannt werden, jedoch interpretiert in skizzenartiger Form, die für Menschen, die keine Kenntnisse des Motivs haben abstrakt bleiben.

Ein malerisches Werk von der Grazer Oper und der von Hartmut Skerbisch  entwickelten Skulptur Lichtschwert, 1992 zeigt in fast postkartenmotivartiger Darstellung das gewählte Sujet.

Abstrakt und mit rascher Strichführung ergibt sich durch subtile Farbgebung dennoch eine realistische Darstellung, Realkubismus, wie es kunsthistorisch validiert genannt wird.

Dennoch kann ich von meinem Standpunkt aus keinen Kubismus erkennen, es wirkt eher wie abstrakte Formgebung, abstrakter Expressionismus, skizzenhafte Abbildung der Realität, wie beispielsweise bei Monet’s Skizzierungen der Notre Dame unter der Werkserie Rouen Kathedrale, 1892-1894 ergibt sich auch bei Wallner eine Dreidimensionalität durch die Skizzierung, man bekommt auch, wenn von einem Standort der Zeichnungserstellung ausgegangen wird, ein Ansichtspunkt gewählt wurde, den Eindruck das Skizzierte wurde von mehr als nur einer Perspektive dargestellt.

Straßenbild von Herbert Wallner

Bei seinem Werk der Darstellung von Salvador Dali mit geteiltem Kopf, ergibt sich zusätzlich sein Zugang zur Gespaltenheit der Künstlerpersönlichkeit, Zeit als Faktor, der das Vergängliche festhält. Wie auch bei Wallners Titelgebung seiner Werke zu erkennen, beschäftigt sich seine Malerei mit der zerklüfteten Gesellschaft, der Schizophrenie der Künstlerpersönlichkeit, dem täglichen Leben inhärent.

Ist es Kunst um der Kunst willen, wie ich in meinem Buch Michelangelo versus Jeremy Deller – Eine kunsthistorische Annäherung zur Wertanhebung zeitgenössischer Kunst zu Michelangelo geschrieben habe. Sind Künstler Hofnarren, die sich durch Auftragswerke, wie beispielsweise Michelangelo Buonarotti bei Schaffung der Sixtina in seinem Deckensonett ausgedrückt hat: Ich bin Künstler kein Hofnarr habe ich übersetzt und geschrieben, als kleine kaum erkennbare Randnotiz, die seinen Unmut der schlechten Bezahlung dennoch klarer Anweisungen seiner Auftraggeber kaum erkennbar ausdrückte.

Dali von Herbert Wallner

Die Zeit, welche in ein Bild investiert wurde ist unterschiedlich, wie in mehreren Kritiken zu Wallner’s Werk verfasst, ist er zweimal ins Guinnessbuch der Rekorde gekommen, da er das längste und höchste Bild der Welt malen wollte. Dies kann jedoch nicht gänzlich auf die Welt angewandt werden, da sowohl Mark Rothko als auch Jackson Pollock Wände in ihren Ateliers eingerissen haben, um bahnbrechende Werke zu kreieren, die auch in die Kunstgeschichte eingegangen sind und über mehrere Jahre hinweg geschaffen wurden.

Was Herbert Wallner umsetzt, kann jedoch in seiner Intensität der Malerei und der Erschaffung eines von ihm, in dieser Größenordnung kreierten Kunstwerkes, in den von ihm gewählten Dimensionen, dennoch in die Gruppe der Maler eingeordnet werden.

In der von mir für Herbst 2020 geplanten Ausstellung Paintings Painted/ Malerei Gemalt im Grazer Glockenturm am Schlossberg werden ebenfalls Künstler präsentiert, wie der Deutsche Maler Reiner Heidorn, der seine Werke in der Größenordnung von Bildern bis zu 4-6 Metern aktuell umsetzt.

Generell kann nun gesagt werden, dass während ihrer Schaffenszeit Maler an einen gewissen Standpunkt gelangen, an dem Größenordnungen eine wesentliche Rolle spielen, auch bei Wallner ein wesentlicher Punkt, zusätzlich sein soziales Engagement, der Zusammenarbeit mit der karitativen Organisation SOS Kinderdorf hervorzuheben, welcher er die Einnahmen für sein überdimensionales Kunstwerk für die Kinderkrebshilfe gespendet hat.

Ein Ausnahmekünstler, der einen zweiten Blick Wert ist.

Daniela Haberz, M.A.
Kuratorin & Vermögensberaterin für Kunst als Investition
AØH Art Consultancy Haberz


AØH Art Consultancy Haberz E.u.
Gewerbliche Vermögensberatung, eingeschränkt auf die Veranlagung der sonstigen beweglichen Sachanlagen im Bereich Kunst und Kunstinvestment

Ausstellungsort während der Ausstellungstermine:
Grazer Glockenturm, am Schlossberg 6, 8010 Graz

Büroadresse: Schörgelgasse 32, 8010 Graz, Austria
E-mail: dhaberz@artconsultancyhaberz.org
Mobile: +43 664 182 8678
Web: http://www.artconsultancyhaberz.org

Zu Gast am Schlossberg/ Visiting Schlossberg Mountain 2020

Restless I, 2020 von Jörg Auzinger Credit: Daniela Haberz, M.A. für die AØH Art Consultancy Haberz E.u.

Restless I, 2020 von Jörg Auzinger Credit: Daniela Haberz, M.A. für die AØH Art Consultancy Haberz E.u.

Liebe Fördergeber_innen & liebe Sponsor_innen,
liebe Freund_innen der AØH Art Consultancy Haberz,

Das heurige Jahr hat bereits einige neue Projekte und Weiterentwicklungen gebracht.

Meine Gewerbeberechtigung für Vermögensberatung eingeschränkt auf Kunst & Kunstinvestment wurde offiziell vergeben, wodurch meine berufliche Erfahrung als Galeristin von 2009 bis 2012 und Kunstsammlungsberaterin für zeitgenössische Kunst seit 2013 erweitert und durch zusätzliches theoretisches Wissen ergänzt wird.
Ich freue mich auf weitere Zusammenarbeit mit meinen Kooperationspartner_innen in Wien, Graz, London, Baar, Copenhagen, New York & Seoul, welche österreichische zeitgenössische Kunst international verankern soll und international anerkannte Kunst nach Graz und somit Österreich bringt.

Die erste von, im heurigen Jahr, zwei limitierten AØH Kunstbucheditionen Kreation der Natur der Österreichischen Künstlerin Anna Werzowa, die im Vorjahr die gleichnamige Ausstellung im Grazer Glockenturm gezeigt hat, erschien diesen März 2020 sowohl in Deutscher als auch in Englischer Sprache in der Reihe AØH Publikation und wird anlässlich der Eröffnung der Einzelausstellung Restless von Jörg Auzinger im Rahmen von Zu Gast am Schlossberg im Grazer Glockenturm am 17.07.2020 von 16:00 – 20:00 Uhr, der Öffentlichkeit vorgestellt.


Restless von Jörg Auzinger im Rahmen von Zu Gast am Schlossberg 2020

Eröffnung: Freitag, 17.07.2020 von 16:00 – 20:00 Uhr
Dauer: 18.07.-14.08.2020
Finissage: Samstag, 15.08.2020 von 11:00 – 16:00 Uhr

Jörg Auzinger’s Einzelausstellung zeigt seine neue Skulptur Restless, hergestellt aus einer obsoleten Straßenlaterne der Stadt Graz und wird erstmalig in seiner Ausstellung mit demselben Titel im Rahmen von Zu Gast am Schlossberg 2020 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Titel wurde aus dem Arbeitstitel Ruhende Lichter, immerwährende Bewegung entwickelt, welche einer ausgeschiedenen, dadurch funktionslosen Straßenlaterne eine neue Funktion gibt immer noch im Flux, man könnte sagen, im Fluss, bleibend. Germano Celant hätte es als Schlechte Kunst tituliert, im Bereich der, aus einer Kunstkritik von Celant, entwickelten Kunstrichtung Arte Povera angesiedelt. Kunst als Auslöser für neue Erfindungen, durch Nutzung eines entsorgten Objektes, zum Leben erweckt, zu einer neuen Funktion verholfen.


Paintings Painted/ Malerei Gemalt im Rahmen von Zu Gast am Schlossberg 2020
Eröffnung: Freitag, 02. Oktober 2020 von 16:00 – 20:00 Uhr
Dauer: 03.10. – 06.11.2020
Finissage: Samstag, 07.11.2020 von 11:00 – 16:00 Uhr

Die Ausstellung Paintings Painted/ Malerei Gemalt im Rahmen von Zu Gast am Schlossberg 2020 eröffnet am Freitag, 2. Oktober 2020 von 16:00 – 20:00 Uhr und stellt die zweite AØH Kunstbuchedition zur letztjährigen Ausstellung Horizont und die Skulptur Zeitsprung, 2019-2040 von Alfredo Barsuglia vor,  welche im Rahmen des Skulpturengarten an der Mur im November 2019 eröffnet wurde und nun erweitert und im Herbst nochmals eingeweiht wird. Die Ausstellung ist bis 07.11.2020 geöffnet, an diesem Tag ist die Finissage von 11:00 – 16:00 Uhr. Der Skulpturengarten an der Mur wird sukzessive erweitert und ist ganzjährig geöffnet.

Beide Ausstellungen finden im Grazer Glockenturm Liesl am Schlossberg statt und sind am Donnerstag & Freitag von 14:00 – 18:00 Uhr und Samstags von 11:00 – 14:00 Uhr für Besucher_innen geöffnet.

Wir bedanken uns bei unserem langjährigen Sponsor Immobilienabteilung der Stadt Graz und unseren Fördergeber_innen Land Steiermark Kultur, Europa & Sport und der Stadt Graz Kultur für ihre Unterstützung.

Bei Rückfragen bin ich telefonisch unter: 0664 182 8678 oder per E-mail: dhaberz@artconsultancyhaberz.org für Sie erreichbar.

Mit besten Grüßen

Daniela Haberz, M.A.
Kuratorin & Vermögensberaterin für Kunst als Investition


AØH Art Consultancy Haberz E.u.
Daniela Haberz, M.A., Leiterin
Gewerbliche Vermögensberatung, eingeschränkt auf die Veranlagung der sonstigen beweglichen Sachanlagen im Bereich Kunst und Kunstinvestment

Ausstellungsort während der Ausstellungstermine:
Grazer Glockenturm, Schlossberg 6, 8010 Graz

Büroadresse: Schörgelgasse 32, 8010 Graz, Austria
E-mail: dhaberz@artconsultancyhaberz.org
Mobile: +43 664 182 8678
Web: http://www.artconsultancyhaberz.org


Dear funding parties & dear sponsors,
Dear friends of the AØH Art Consultancy Haberz,

This year has already brought several new projects and developments.

Officially, I have received my permit to work as a Wealth Advisor for Art as Investment which adds to my work as a gallerist from 2009 till 2012 and as Art Consultant for emerging contemporary art since 2013 and supports my professional experience with further theoretical knowledge. Looking forward to continue working with my co-operation partners in Vienna, Graz, London, Baar, Copenhagen, New York & Seoul aiming to promote Austrian Contemporary Art internationally and bringing internationally renowned art to Graz therewith Austria.

The first of two AØH limited art edition publications for last year’s exhibition Creation by Nature by Austrian artist Anna Werzowa has been published this March 2020 in both German and English and will be presented to the public in July 2020 during the exhibition opening of Joerg Auzinger’s solo show Restless in the framework of Visiting Schlossberg Mountain on 17th of July 2020 at 4.00 until 8.00 p.m.


Restless von Joerg Auzinger im Rahmen von Zu Gast am Schlossberg 2020

Opening: Friday, 17th of July 2020 von 4.00 – 8.00 p.m.
Duration: 18.07.-14.08.2020
Closing reception: Saturday, 15.08.2020 11.00 a.m. – 4.00 p.m.

Joerg Auzinger’s solo exhibition will showcase his sculpture Restless created using a redundant street lamp, kindly sponsored by the City of Graz which he and his assistant transformed into an interactive art sculpture presented to the public for the first time in the framework of his exhibition with the same title which we developed from the working title Resting Lights Perpetual Motion giving an redundant object a new function still remaining in flux. Germano Celant might have titled it Poor Art, it can be seen in the realms of Arte Povera, contemporary art as a catalyst for new inventions using discarded objects bringing them to life and new use.


Paintings Painted/ Malerei Gemalt im Rahmen von Zu Gast am Schlossberg 2020
Opening: Friday, 02nd of October 2020 4.00 – 8.00 p.m.
Duration: 03.10. – 06.11.2020
Closing reception: Saturday, 07.11.2020 11.00 a.m. – 4.00 p.m.

The exhibition Paintings Painted/ Malerei Gemalt in the framework of Visiting Schlossberg Mountain 2020 will open on Friday, 2nd of October 2020 at 4.00 till 8.00 p.m. and will present the second AØH limited art book publication for this year published for Alfredo Barsuglia’s exhibition Horizon accompanying his last year exhibition in the framework of Visiting Schlossberg Mountain and Barsuglia’s sculpture Time Jump, 2019-2040 that inaugurated the Sculpture Garden on the River Mur last November 2019 which will be completed and once more inaugurated this autumn.

Both exhibitions opening this year 2020 take place at the Bell Tower Graz on Schlossberg Mountain and will be open to the public on Thursday & Friday from 2.00 – 6.00 p.m. and on Saturdays from 11.00 a.m. till 2.00 p.m.

We would like to thank our long-term sponsor Real Estate Departement of the City of Graz and our funding parties County of Styria Culture, Europe & Sports and the City of Graz Culture.

For further enquiries please do not hesitate to contact me under  my mobile no. +43 664 182 8678 or by e-mail under: dhaberz@artconsultancyhaberz.org

All my best,

Daniela Haberz, M.A.
Curator & Wealth Advisor for Art as Investment


AØH Art Consultancy Haberz E.u
Daniela Haberz, M.A., Executive Director
Commercial Wealth Management limited to Assessment in moveable assets in the fields Art & Art Investment

Exhibition space during exhibitions:
Bell Tower Graz, Schlossberg 6, 8010 Graz, Austria
Office address: Schörgelgasse 32, 8010 Graz, Austria
E-mail: dhaberz@artconsultancyhaberz.org
Mobile: +43 664 182 8678
Web: http://www.artconsultancyhaberz.org